Atlantis Wasserbetten GmbH: Insolvenzverfahren eröffnet

Sonneberg
01.05.2020

 

Das Amtsgericht Meiningen hat Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Marcello Di Stefano von REINHARDT & KOLLEGEN zum Insolvenzverwalter über das Vermögen der Atlantis Wasserbetten GmbH bestellt.

Das Unternehmen musste leider per 1. Mai 2020 geschlossen werden. Im vorläufigen Insolvenzverfahren war der Betrieb des renommierten Wasserbettenherstellers mit 17 Arbeitnehmern zunächst erfolgreich fortgeführt worden. Aufgrund der Folgen der COVID-19-Pandemie ist der Absatz von Wasserbetten dann aber eingebrochen. Die Produktion wurde dann auf Mund-Nase-Masken erweitert, was aber letztlich keine Rettung bringen konnte. Nachdem auch die Übernahme durch einen Investor, an der bis zuletzt fieberhaft gearbeitet wurde, gescheitert war, blieb nichts anderes übrig, als den Betrieb einzustellen.

"Es tut mir sehr leid für die Mitarbeiter, die hervorragend mitgearbeitet haben. Ohne Corona hätten wir es geschafft und das Unternehmen saniert, aber so hatten wir keine Chance." bedauert Di Stefano die Entwicklung.